Link: zur Unterseite DQB656 on Air Info: Eine durch php gesteuerte variable Grafikdatei

Willkommen auf DQB656's privater Homepage
Hinweis:DQB656.de ist ab sofort auch verschlüsselt erreichbar! Hierzu ist diese Webseite über https://dqb656.deaufzurufen. (Hier gibt es Informationen über https und PGP...)

Startseite    Impressum/ Angaben gem. TMG

Der FRN-Server dqb656.ip-register.info ist auf Port 10024
Der eQSO-Server dqb656.ip-register.info ist auf Port 10028



Links: Ein Linkbaum zu den einzelnen Haupthemenpunkte

FRN-Scanner -- 11/09



Lizenztext/ Download/ Hilfe
für
FRN-Scanner


Lizenztext für FRN-Scanner  (im Dezember 2009)

(co. DQB656 - H.-W. Hoppe - dqb656@dqb656.de)

 
ACHTUNG!

Durch das Herunterladen und Installieren der Software akzeptieren sie die folgenden Lizenzbestimmungen, Garantiebestimmungen sowie den Haftungsausschluss.
Bitte nehmen Sie zudem die Warnung, den Hinweis zu den Lizenz- bzw. Nutzungsgebühren, sowie den Textabschnitt Änderungswünsche/ Fehlermeldungen zur Kenntnis.
 
EINSCHRÄNKUNGEN!

Das Programmpaket läuft auf dem Betriebssystem Windows-Vista gar nicht oder nur eingeschränkt.
Der Programmierer empfiehlt Windows-2000 bzw. Windows-XP. Auch auf Windows-7 Ultmate ist die Software lauffähig.

Lizenzbestimmungen:
 
Die Software ist Freeware. Sie dürfen die Software auf beliebig vielen Computer solange einsetzen wie Sie wollen.
Die Software ist NICHT Public Domain Software.
Das Copyright sowie alle Eigentumsrechte an der Software und dem Quellcode bleiben beim Programmautor DQB656/ H.-W. Hoppe.

Sie dürfen die Software unterfolgenden Bedingungen benutzen und weitergeben:
 

  •     Jede Änderung am Programm und der Dokumentation ist verboten.
  •     Sie müssen alle Dateien weitergeben, die auch im Originalpaket enthalten sind.
  •     Sie dürfen die Software nicht decompilieren oder in anderer Art den Programmcode wieder lesbar machen.
  •     Sie dürfen die Software nicht verkaufen oder für die Weitergabe irgendeine Gegenleistung / Geld verlangen (außer Kosten für Datenträger).
  •     Sie haben die Lizenz sowie die folgenden Garantiebestimmungen und den Haftungsausschluss gelesen und sind damit einverstanden.

    
Sie dürfen die Software auch als Teil eines Softwarepaketes weitergeben, solange die  obigen Bedingungen eingehalten werden.
Sie brauchen keine vorherige Erlaubnis für dieser Art von Weitergabe.
Über eine kurze Nachricht mit einer Beschreibung des Softwarepaketes und Ihren Kommentar zum Programm würde sich der Programmautor jedoch freuen.
 
 
Garantiebestimmungen:
 
Die Software und Dokumentation werden ohne jede Garantie angeboten.
Der Programmautor gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien.
Das Programm "FRN-Scanner" ist ausschließlich nur für den Betrieb mit dem Programm "Free Radio Network Client" von DQB656 geschrieben worden.

Der Programmautor garantiert weder, dass die Funktionen der Software Ihren Anforderungen entsprechen, noch dass die Software fehlerfrei ist und ohne Unterbrechungen funktioniert, noch dass Fehler in der Software oder Dokumentation behoben werden.

Haftungsausschluss:
 
Unter keinen Umständen (eingeschlossen Fahrlässigkeit) ist der Programmautor haftbar für Einkommensverlust oder Schäden jeglicher Art die durch den Einsatz oder fehlender Möglichkeit zum Einsatz des Produktes oder der Dokumentation entstehen könnten.
Dies gilt auch, wenn der Programmautor über die Möglichkeit des Auftretens solcher Fälle informiert wurde.
Einige Staaten erlauben die Einschränkung von Garantien bzw. den Ausschluss von Haftung nicht, in diesen Fällen trifft die Einschränkung der Garantie bzw. der Haftungsausschluss für Sie nicht zu.
Eventuelle Schadensersatzansprüche bleiben dann auf die Höhe der evtl. entrichteten Lizenzgebühr beschränkt.

Lizenz- bzw. Nutzungsgebühren
 
Es fallen keinerlei Lizenz- bzw. Nutzungsgebühren an.
Der Programmautor würde sich jedoch um eine finanzielle Spende in beliebiger Höhe freuen.
In diesem Falle bittet er um Kontaktaufnahme über Tel. (Büro): 02351/ 6714085 .

Änderungswünsche/ Fehlermeldungen...

... bittet der Programmautor via e-Mail (dqb656@dqb656.de) zu melden.
Es besteht für den Programmautor jedoch keinerlei Verpflichtung auf die Änderungswünsche einzugehen.

©Copyright:

Programme und Dokumentation sind Copyright (©) by DQB656 - H.-W. Hoppe - Tel. (Büro): 02351/ 6714085


Download für FRN-Scanner -- 11 (im Dezember 2009)

Rechtlicher Hinweis:

Durch das Herunterladen des Programmpaketes wird der vorstehende Lizenztext akzeptiert.

Technischer Hinweis:

Das Programmpaket liegt als ZIP-Datei vor.
Wird die ZIP-Datei heruntergeladen, so sollte der Inhalt in den Ordner "C:\Programme\FRN-Scanner" abgelegt werden.
Dieser muß manuell angelegt werden.


Es ist wichtig, daß ein bereits zuvor gestarteter FRN-Client beendet wird.
Es darf zudem nur eine FRN-Installation als PC-User installiert sein.

Ich empfehle vor dem ersten Start den folgenden Hilfetext zur Kenntniss zu nehmen!

Während bestimmter Funktionsabläufe darf die Maus weder bewegt noch geklickt werden.
Rechtzeitig vorher wird ein entsprechender Hinweis eingeblendet.
Wird die Maus dennoch bewegt bzw. geklickt, so können Fehlfunktionen auftreten.



Hier kann die ZIP-Datei für den FRN-Scanner 11 heruntergeladen werden.


 Hilfe für FRN-Scanner 11 (im Dezember 2009)

Sinn und Zweck:
Viele CB-Funker die auch FRN betreiben, bleiben auf ihren Heimatservern.
Vielleicht, weil es zu mühevoll ist, manuell oder über das Monitoring des FRN-Client andere Server zu connecten?

Mit dem Aufsatz-Programm "FRN-Scanner" ist nun der PC-User in der Lage, automatisch nacheinander in maximal 20 FRN-Server (bzw. 20 Einträge) hineinzuhören und sich an den QSO's zu beteiligen.
Ist auf einem Server Sprech-Betrieb, so wird der Scannvorgang solange unterbrochen, bis eine voreingestellte Zeit ("Scannzeit") Funkstille geherrscht hat. Danach wird der nächste Server in der Liste connectet.
Nach einer vorher bestimmten Zeit ("Laufzeit") wird der Scannbetrieb automatisch abgeschaltet und der erste Server in der Serverliste connectet.

Alle Funktionen sind durch Hot-Key-Tasten erreichbar.

0. Starten:
Nach dem Starten der Datei "FRN-Scan.exe" wird der FRN-Client automatisch gestartet.
Wird der FRN-Client nicht in dem FRN-Standardinstallationsordner gefunden, so wird man aufgefordert, den kompletten Verweis zum FRN-Clienten einzugeben (Bild 1.1).

Bild 1.1

Anschließend muß die Datei "FRN-Scan.exe" neu gestartet werden.
Es erfolgt wiederum eine Abprüfung, ob der FRN-Client aufrufbar ist.
Ist dies der Fall, so wird der FRN-Client in die obere linke Ecke des Monitors positioniert und auf die Größe 580x750 Pixel eingestellt.
Es erscheinen nacheinander drei Info-Boxen, welche bestätigt werden können. Bestätigt man diese nicht, so werden sie, nach einer voreingestellten Zeit, automatisch ausgeblendet.

Bild 1.2

Ist der FRN-Scanner ordnungsgemäß gestartet, so sollte das Fenster ähnlich wie Bild 1.2 aussehen.

Grundsätzlich gilt:

  • Der FRN-Client darf während eines Scannvorganges nicht minimiert oder geschlossen werden.
  • Der FRN-Client darf während eines Scannvorganges nicht von einem anderen Programmfenster überdeckt werden.
  • Der FRN-Scanner kann ausschließlich im PC-User-Modus des FRN-Clients fehlerfrei laufen.
  • Es darf ausschließlich nur ein FRN-Client laufen!

 Wird dieses nicht beachtet, so kann es zu Fehlfunktionen des Windows-Systemes kommen.
(Es ist zwar eine Kontrollroutine im FRN-Scanner programmiert, sie kann aber, je nach Windows-Version, vom Betriebssystem selbst außer Kraft gesetzt werden.)

Statusmeldung:

Am unteren rand des FRN-Scanners erscheinen, wenn der FRN-Client erfolgreich erkannt wurde, eine der folgenden Statusmeldungen:
* Audio-Daten werden empfangen,
* Keine Verbindung, ggf. im Verbindungsaufbau,
* Verbindung hergestellt, QRG frei,
* Audio-Daten werden gesendet.

Hot-Key-Tasten:

 

1. Neuer Server hinzufügen (Strg-u):
Maximal kann das Programm 20 Server verwalten.
Ist mindestens eines der folgenden drei Eingabefelder nicht ausgefüllt, so wird kein Eintrag hinzugefügt.
Ist die Maximalanzahl von 20 Einträgen erreicht, so wird kein Eintrag hinzugefügt.

Bild 2
Hier muss die Serveradresse (genauso wie im FRN-Monitoring) eingetragen werden.

 

Bild 2.1
Hier ist die Webseitenadresse (URL), wenn bekannt, einzutragen.

Bild 3
Hier ist die Portnr. (genauso wie im FRN-Monitoring) einzutragen.

Bild 4
 Hier muss der Raumname (genauso wie im FRN-Monitoring) eingetragen werden.

Bild 5
Ist alles richtig eingegeben, so erscheint der neue Eintrag in der Liste der Server als letzter Eintrag (hier im Bild 5 wäre das der Server 'dno656.dyndns.org').

 

2. Vorhanden Eintrag bearbeiten (Strg-g):

Bild 6
Zum Bearbeiten des jeweiligen Eintrages muß die Eintragszahl des Eintrages eingegeben werden.
Es folgen ähnliche Eingabefelder wie im Kap. 1.

 

3. Scanliste manuell bearbeiten (Strg-r):

Bild 7
Das manuelle Bearbeiten erfolgt, standardmäßig, mit dem Windows-eigenen 'Notepad'.
Soll ein anderer Texteditor verwendet werden, so muß der entsprechende Eintrag in der Datei 'FRN-Scan.ini' verändert werden. Es sollte dann der komplette Pfadname (inkl. Laufwerksbuchstabe) eingetragen werden.
Für die Bearbeitung der Ini-Datei gelten die üblichen Regeln.

 

4. Scanliste neu einlesen (Strg-i):

Hier wird die Liste der eingetragenen Server neu aktualisiert (ist sinnvoll, wenn man die Liste manuell bearbeitet hat).

 

5. Scanzeit einstellen (Strg-e):

Durch klicken auf den Button "Scanzeit einstellen" werden nacheinander zwei Eingabefenster geöffnet:

Bild 8

Im ersten Fenster (Bild 8) wird die Mindest-Dauer (in Sekunden) eingegeben. Sie definiert die Zeit in der auf dem angewählten FRN-Server Funkstille herrschen muß, damit zum nächsten Server weiterconnectet werden kann. Die fortlaufende Zeit wird über den mehrfarbigen Fortschrittsbalken (s. Kapitel 6) angezeigt.

Bild 9

Hier im zweiten Fenster kann die maximale Laufzeit (in Minuten) einegeben werden. Sie bestimmt die Gesamtzeit des Scannvorganges. Nach Ablauf der Laufzeit wird automatisch auf den Server umgeschaltet, der in der Serverliste (s. Bild 5) an erster Stelle steht.
(Tipp: Dort sollte man seinen Heimatserver eintragen.)
Die minimal einzugebende Laufzeit ist ein mathematisches Produkt auf der zuvor eingegebenen Stoppdauer und der Anzahl der eingetragenen Server.

 

6. Scanner starten (Strg-a):

Nach dem Starten des Scannvorganges läuft oberhalb der Serverliste ein Fortschrittsbalken ab.
Zunächst wird auf dem aktuell eingestellten FRN-Server gescannt. Anschließend wird die Serverliste abgearbeitet, wobei der aktuell gescannte Server in rot dargestellt wird.

Bild 8

Die Länge des Fortschrittsbalkens entspricht der eingegebenen Stoppdauer (Bild 8).
Der Balken, und somit die Scannzeit, wird auf "0" zurückgesetzt, wenn ...

  • ... man sich selbst im FRN-Client auf "QRL" (= gelb) schaltet, oder ...
  • ... man sich selbst im FRN-Client auf "QRT" (= grau) schaltet, oder ...
  • ... man selbst im FRN-Client auf das Lautsprechersymbol (neben der PTT-Button) klickt (man schaltet sich "QRT"), oder ...
  • ... keine Funkstille herrscht.

Zusammengefasst: Die Stoppzeit wird immer dann auf "0" zurückgesetzt, wenn die Umrandung des PTT-Button im FRN-Programm nicht die Farbe grün zeigt.

Bild 9

Die Farbe des Fortschrittsbalkens ändert sich in gelb (Bild 9), wenn die letzten 10 Sekunden der eingegebenen Stoppdauer (Bild 8) erreicht sind. (Einschränkung unter Windows-XP: Die Farbe des Fortschrittsbalkens ändert sich nicht.)

Bild 10

Sind die letzten 5 Sekunden erreicht, so wird der Fortschrittsbalken rot (Bild 10).
(Einschränkung unter Windows-XP: Die Farbe des Fortschrittsbalkens ändert sich nicht.)
Spätestens jetzt sollte man denr FRN-Client nicht mehr mit der Maus bedienen, denn wenn die Scannzeit abgelaufen ist, wird der FRN-Scanner im FRN-Programm die Datein des nächsten Servers eintragen und ihn connecten.

Bild 11

Oberhalb des Fortschrittsbalkens werden drei Zahlen angezeigt:

  • Die eingegebene Stoppdauer (=Scanzeit) in Sekunden (Bild 8),
  • die aktuelle Laufzeit des Scannvorganges in Minuten, sowie
  • die eingestellte Laufzeit des Scannvorganges (Bild 9).

Nach Ablauf der Laufzeit wird automatisch auf den Server umgeschaltet, der in der Serverliste (s. Bild 5) an erster Stelle steht.

Im Unterschied zur Vorversion ist es nun möglich, durch drücken der Tastenkombination Strg-c den Scannvorgang auf dem aktuellen Server zu unterbrechen. Es wird anschließend der nächste Server aufgerufen.

 

7. Scanner stoppen (Strg-p):

Der Scanvorgang wird gestoppt.
Ggf. muß mehrmals auf den Button geklickt werden...

 

8. Server manuell anwählen (Strg-m):

Bild 12

Durch Eingabe der Nr. der Liste der eingetragenen Server wird der jeweilige Server connectet.

 

9. Hilfe/ Download (Webseite) (Strg-h):

Durch klicken auf den Button bzw. drücken von Strg-h, wird diese Webseite über den Webbrowser aufgerufen.

 

10. FRN-Scanner beenden (Strg-n):

Hier kann das Program beendet werden.

 

11. Webbrowser auswählen (Strg-b):

Hier kann man den Webbrowser auswählen, der für die Webseitenfunktionen (einschl. der Hilfe-Webseite) genutzt werden soll.
(z.Z. werden nur "Internetexplorer" und "Firefox" unterstützt)

 

12. Ticker des aktuellen Servers anzeigen (Strg-t):

Hier kann ein, vom Serverbetreiber aktivierter Tickertext, aufgerufen werden (siehe dazu: "13. Tickertext senden").

 

13. Tickertext senden (Strg-k):

Diese Funktion...

  • ... ist standardmäßig deaktiviert. Der Button ist nicht sichtbar.
  • ... sollte nur von Serverbetreibern, welche zu ihrer Webseite FTP-Zugang haben, genutzt werden.
  • ... benötigt ein weiteres Steuerprogramm, welches im Hintergrund abläuft.

Interessierte Serverbetreiber mögen mich bitte hierzu kontaktieren.

 

14. Webseite des akt. Servers aufrufen (Strg-w):

Durch klicken auf den Button bzw. drücken von Strg-w, wird die Webseite des akt. Servers (wenn vorhanden und in die Liste eingetragen) aufgerufen.

 

15. Fragen/ Verbsserungsvorschläge:

Bei Fragen bitte eine e-Mail an DQB656, oder mich via FRN ansprechen...
 


Meine Wünsche an den Nutzer

Diese FRN-Scanner-Version 11 darf gemäß den oben genannten Bedingungen frei genutzt werden.

Erlaube mir dennoch einige persönliche Worte:

Bei der letzten User-Besprechung am 4.12.09 haben wir gemeinsam folgende Idee entwickelt:

Wenn du bereits einmal programmiert hast, so weißt du sicherlich, daß das Erstellen eines Programmes viel Zeit und Mühe kostet.
Einiges funktioniert nicht so, wie man es gerne haben möchte, dann findet man eine bessere Syntax für ein Unterprogramm und man muß einiges im Quell-Code wieder ändern.
Irgendwann wünscht ein Nutzer eine weitere Funktion an, welche man auch verwirklicht - wieder eine Änderung im Quell-Code
Ich programmiere überwiegend in meiner Freizeit und habe schon einige Programme - nicht nur für CB-Funker - den Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch dieses Programm kostet - in der jetzt gestarteten Version - für dich nichts.

Dennoch möchte ich mir von dir, als Nutzer, etwas als Gegenleistung wünschen:

Wenn du dieses Programm, nicht unbedingt als Scann-Programm, sondern auch "nur" als Bedienungsaufsatz für den FRN-Clienten nutzt, so würde ich mich über eine finanzielle Unterstützung sehr freuen.

Nein - nicht für mich, sondern:
Speziell mit diesem Programm möchte ich indirekt, mit eurer Hilfe, einen hier in meinem Heimatort sehr aktiven Verein in ihrer Arbeit an Menschen mit Behinderungen unterstützen.

Schon eine kleine finanzielle Summe von 5,- Euro (das weniger als eine Zigarettenschachtel) kann helfen. Mehr ist natürlich besser.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich dazu persönlich auf dem FRN-System (ich bin überwiegend auf "europafunker.de") ansprechen würdet. Ihr könnt mir aber auch eine Mail schicken: DQB656. Ich werden euch dann näheres erzählen.

Als kleines Dankeschön würde ich denen, die etwas gegeben haben, den "FRN-Premium-Scanner", eine Weiterentwicklung des "FRN-Scanner 11" - mit noch mehr Funktionen - zur Verfügung stellen wollen.

Ich werde im Februar/März 2010 diese Premium-Version erstellen.

Geplant ist, u.a.,:

  • Erhöhung der möglichen Servereinträge von 20 auf 40,
  • Editierungsmasken für die Einträge in der Ini-Datei,
  • Positionierungsüberwachung des FRN-Clienten,
  • Aufrufen des FRN-Monitorfensters,
  • Aufrufen des FRN-Nachrichtenfensters,
  • Aufrufen und abspielen von Funksprüchen, welche von den Serverbetreibern zum Download angeboten werden
    (die FRN-Serverbetreiber, die mich hierzu unterstützen möchten, bitte ich mich anzusprechen - ich benötige die entsprechenden Informationen dazu),
  • Aufrufen und abspielen einer Hilfe-Audiodatei,
  • Zuschaltbare Audiounterstützung für Sehbehinderte und Blinde FRN-User (ich bitte, daß sich sehbehinderte und blinde Nutzer bei mir melden - e-Mail: DQB656 oder pers. Kontaktaufnahme - sie bekommen den "FRN-Premium-Scanner" bevorzugt.)

 


Rückmeldungen der User für die Version 11

 

(Es sind noch keine Rückmeldungen eingetroffen...)


Hinweise - Termine

Leider ist es, so meine Feststellung, besonders bei den CB-Funkern, üblich daß sie Kritik ausschließlich "hinter" dem Rücken des Betroffenen üben.

Dieses ist, so wurde mir berichtet, anlässlich der ersten "FRN-Scannerversion" von einigen Usern so praktiziert worden.
Ich finde:
Wenn schon ein Programm - insbesondere wenn man weiß, daß es nicht fehklerfrei läuft - kostenlos zur Verfügung steht, so sollte man so fair sein, und seine Kritik dem Programmierer mitteilen.

Das es auch anders geht, zeigte die Userbesprechung am 4.12.09.

 







Link: Zum Beginn dieser Webseite... Nach oben...
 Das wirklich letzte, aber dennoch wichtig:



Rechtliches:


Links/ Verweise:

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Anbringung bzw. Ausbringung von Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Für all diese Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Des weiteren weise ich darauf hin, daß ich Links zu Seiten mit Inhalten die gegen deutsches Recht, Sitte und Anstand verstossen, umgehend aus untenstehendem Angebot entfernen und ggfs. die Ermittlungsbehörden des öffentlichen Rechts über die Inhalte der Seiten informieren werde.

Ich bitte die Leser meiner Webseiten um entsprechende Unterstützung.
Zum Zeitpunkt des Programmierens des jeweiligen untenstehenden Links habe ich mich vom dem Ordnungsgemäßem Inhalt des Links, bzw. des dahinter verknüpften Webangebotes überzeugt.

Diese Erklärung gilt für alle, auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links, Banner oder sonstige Verknüpfungen führen.

Die Inhalte der gelinkten Webseiten muss nicht meiner Meinung entsprechen!

Sonstige Datenübertragungen:

Bei einem Aufruf einer Seite aus diesem Webangebot werden Daten in Logfiles gespeichert. Der Standort des Servers befindet sich in Deutschland. Diese Daten sind für mich (dem Webseitenbetreiber) NICHT Personenbezogen rückverfolgbar.
Es werden folgende Daten gespeichert:

- Öffentliche IP-Nummer des Rechners von dem diese Webseite aufgerufen wurde,
- Datum und Uhrzeit des Abrufs,
- Adresse der aufgerufenen Webseite,
- Name des Webbrowsers und Versionsnummer,
- Betriebssystem und Versionsnummer,

Diese Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet.
Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist mir nicht möglich.
Die von meinem Hoster erhobenen Daten werden ausschließlich zu statistischen und sicherheitsbezogenen Zwecken verwendet.
Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Es werden weder Cookies noch andere Techniken verwendet, um das Nutzerverhalten zu analysieren.
Es sind Links/ Verweise auf den Unterseiten zu finden, darunter auch Links/ Verweise, die mein Angebot verlassen.
Für diese Links/ Verweise gilt ausdrücklich das Einverstandniss des Nutzers nach §13 des Telemediengesetzes.

Zur Verdeutlichung ist die linkstehende Grafik neben diesem Text zu beachten.
(Zum größer anschauen: Grafik anklicken. Die Anzeige erfolgt in neuem Tab/ Fenster)
Nähere Hinweise zu den verwendeen Grafiken sind hier nachzulesen.
(Die Anzeige erfolgt in neuem Tab/ Fenster)


Copyright © 2005 by DQB656. Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes und des Rundfunkstaatsvertrages, sowie für die Inhalte der Sendungen ist:


Der öffentliche PGP-Schlüssel für die angezeigte e-Mailadresse ist hier herunterzuladen. (Rechte Maustaste - Ziel speichern unter...)
380 Hits