Link: zur Unterseite DQB656 on Air Info: Eine durch php gesteuerte variable Grafikdatei

Willkommen auf DQB656's privater Homepage
Hinweis:DQB656.de ist ab sofort auch verschlüsselt erreichbar! Hierzu ist diese Webseite über https://dqb656.deaufzurufen. (Hier gibt es Informationen über https und PGP...)

Startseite    Impressum/ Angaben gem. TMG

Der FRN-Server dqb656.ip-register.info ist auf Port 10024
Der eQSO-Server dqb656.ip-register.info ist auf Port 10028



Links: Ein Linkbaum zu den einzelnen Haupthemenpunkte

Der 11. September 2001...


Der 11.9.2001...

...endlich Feierabend - Füße hochlegen - entspannen - Fernsehen gucken.

Ich konnte das nicht glauben!

War das ein Katastrophenfilm? Am späten Nachmittag?

Es dauerte einige Zeit bis mir klar wurde:
Was ich sah, daß war echt!
Das ist wirklich geschehen!
Ich schaltete auf ein anderes Fernsehprogramm.
Immer dieselben Bilder:
Flugzeuge explodieren im World Trade Center!
Was sagte der Kommentator da gerade?
Bombenalarm im Pentagon?
Nein - ein Flugzeugabsturz!
Und dann noch einer in Pensylvania auf freiem Feld.

Attentäter, vermutlich islamischen Glaubens, sollen die vier Flugzeuge in ihre Gewalt gebracht und im Kamikazeflug auf ihr Ziel gesteuert haben.

Warum? Das waren doch keine militärischen Ziele!

Ich sah die beiden Türme brennen. Noch immer kam es mir nicht wirklich vor. Doch es war die Wirklichkeit. Menschen sprangen aus den Türmen! Das überlebt keiner, schoß es mir durch den Kopf...

Ich bekam einen dicken Kloß im Hals. Ganz langsam kamen mir die Tränen. Hunderte Menschen starben da und keiner konnte helfen.

Dann brachen die Türme zusammen.
Eine riesige Staubwolke rollte sich durch die Straße.

Feuerwehrleute und Hilfskräfte sind verschüttet worden, hörte ich...
Kaum Hoffnung, jemanden lebend zu bergen.

Und immer wieder der Hinweis auf islamische Attentäter.
Krieg - Der Gedanke schoß mir duch den Kopf.
Der dritte Weltkrieg kommt!
Hoffentlich nicht!

...

21.1.2002, 22:30 Uhr.

Ich sitze am Laptop und schreibe diesen Text.
Ich muß etwas dazu schreiben, denn die Bilder lassen mich nicht los. In den Jahresrückblenden der Fernsehanstalten sah ich, Anfang Januar, immer wieder diese Bilder. Jetzt liegt neben mir die Jahreschronik "Der Spiegel". Auch dort dieselben Bilder. Im Text steht, daß 3478 Menschen umgekommen sind. Davon 343 Feuerwehrleute.

Es ist zu einem Krieg gekommen. Aber nicht zu einem Weltkrieg. Dennoch ist es ein schrecklicher Krieg in Afghanistan. Auch dort sind bestimmt unschuldige Menschen gestorben. Aber ich kann auch den amerikanischen Präsidenten verstehen. Die Attentate vom 11. September müßen aufgeklärt, geklärt, gerächt(???) werden.
Osama Bin Laden war der Drahtzieher, sagt man. Er wurde schon lange gesucht.

Nun ist es relativ ruhig geworden in Afghanistan. Seit letzter Woche sind auch deutsche Soldaten dort im Einsatz. Bin Laden soll angeblich tot sein. Gefunden hat man seinen Leichnam jedoch noch nicht.

Ich erinnere mich zurück: Eine Sondersendung von RPA-Radio, vom Alexander aus Fürth. 20 Minuten klassische Musik und kurze Gedanken zum Thema vom Alexander. Kann man diese Katastrophe, diese gemeinen Anschläge eigentlich in Worte fassen?
Wenn er auch sonst oft, zum Thema CB-Funk, nicht meine Ansichten teilt, so waren wir hier einer Meinung.

Was bringt die Zukunft?
Wird es wieder solche Anschläge geben?
Was kann dagegen getan werden?
Kann Hass soweit gehen, daß man ein Flugzeug in ein Bürohochhaus steuert?
Oder ist es Fanatismus gewesen?
Wie weit kann Hass bei uns gehen?

Der 11. September 2001.
Er muß einmalig bleiben!
Er darf sich nie wieder wiederholen!
Und: Er darf auch nie vergessen werden!
Dreitausendvierhundertachtundsiebzig Menschen sind allein in den New-Yorker Twin-Towers ermordet worden.

...

14.9.2002

Knapp ein Jahr her...

Die Chronologie der Ereignisse:

11.9.2001:  19 moslemische Terroristen entführen vier Flugzeuge.

                     8:46 Uhr New Yorker Ortszeit: Das erste Flugzeug rast in den Nordturm des WTC und setzt ihn in Brand.
                     9:02 Uhr New Yorker Ortszeit: Die zweite Maschine kracht in den Südturm.
                     9:43 Uhr New Yorker Ortszeit: Flugzeug"absturz" direkt auf das Pentagon, Sitz des Verteidigungszentrums der USA.
                     9:59 Uhr New Yorker Ortszeit: Der Südturm des WTC stürzt ein.
                   10:28 Uhr New Yorker Ortszeit: Der Nordturm stürzt ein.
                   10:29 Uhr New Yorker Ortszeit: Bei Pittsburgh/ Pennsylvania stürzt eine vierte Maschine ab.
                                                                         Wahrscheinliches Ziel war das Weiße Haus, Sitz des US-Präsidenten. Es gilt als sicher, daß die
                                                                          Passagiere der vierten Maschine dieses dadurch verhindert haben, indem sie einen verfrühten
                                                                          Absturz provoziert haben.

                   Bundeskanzler Schröder sichert den USA die "uneingeschränkte Solidarität" der BRD zu.

12.9.2001:  Das FBI findet die erste Spur der Attentäter: Mohammed Atta und einige weitere Entführer lebten zeitweise in Hamburg.
                     Anschließend namhen sie in Florida Flugunterricht.
                     Das Terrornetzwerk El Kaida um dem Millionär Osama bin Laden wird verdächtigt, die Anschläge geplant zu haben.

13.9.2001:  US-Außenminister Powell benennt Osama bin Laden als Hauptverdächtigten Drahtzieher. Er soll in Afghanistan untergetaucht sein.
                     Der US-Kongress ermächtigt Präsident Bush mit Militäraktionen gegen "Urheber und Helfer" des Anschlages vorzugehen.

20.9.2001:  Präsident Bush vor den Mikrofonen: "Amerikaner sollten nicht eine einzige Schlacht erwarten, sondern einen langen Feldzug, wie
                     wir ihn bisher noch nicht erlebt haben."

2.10.2001:   Die NATO erklärt den Bündnissfall.

13.11.2001: Die Opposition der afghanischen Regierung, die Nordallianz marschiert in Kabul ein.

16.11.2001: Der Bundestag stimmt der Beteiligung von 3900 BW-Soldaten an der Aktion "Enduring Freedom" zu.
                      Auftrag: Sichern der Seewege am Horn von Afrika.

5.12.2001:  Bonn/Petersberg: Die Afghanistan-Konferenz tagt. Es wird sich auf eine Übergangsregierung unter Hamid Karsai geeinigt.
                     Die Konferenz stimmt der Entdendung der internationalen Schutztruppe (Isaf) zu.

7.12.2001:  Das Taliban-Regime ist gestürzt. Zwei Wochen später übernimmt Karsai die Regierung.

10.1.2002:  Die ersten Gefangenen werden auf den US-Stützpunkt Bay/Kuba verlegt.

30.3.2002: Die Bergungsarbeiten am "Ground Zero" werden offiziell für beendet erklärt.

August 2002: Beim Sortieren der Schuttreste des WTC werden immer noch Überreste der Opfer gefunden.
                        Für die Arbeiter kein einfacher Job...







Link: Zum Beginn dieser Webseite... Nach oben...
 Das wirklich letzte, aber dennoch wichtig:



Rechtliches:


Links/ Verweise:

Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Anbringung bzw. Ausbringung von Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Für all diese Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Des weiteren weise ich darauf hin, daß ich Links zu Seiten mit Inhalten die gegen deutsches Recht, Sitte und Anstand verstossen, umgehend aus untenstehendem Angebot entfernen und ggfs. die Ermittlungsbehörden des öffentlichen Rechts über die Inhalte der Seiten informieren werde.

Ich bitte die Leser meiner Webseiten um entsprechende Unterstützung.
Zum Zeitpunkt des Programmierens des jeweiligen untenstehenden Links habe ich mich vom dem Ordnungsgemäßem Inhalt des Links, bzw. des dahinter verknüpften Webangebotes überzeugt.

Diese Erklärung gilt für alle, auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links, Banner oder sonstige Verknüpfungen führen.

Die Inhalte der gelinkten Webseiten muss nicht meiner Meinung entsprechen!

Sonstige Datenübertragungen:

Bei einem Aufruf einer Seite aus diesem Webangebot werden Daten in Logfiles gespeichert. Der Standort des Servers befindet sich in Deutschland. Diese Daten sind für mich (dem Webseitenbetreiber) NICHT Personenbezogen rückverfolgbar.
Es werden folgende Daten gespeichert:

- Öffentliche IP-Nummer des Rechners von dem diese Webseite aufgerufen wurde,
- Datum und Uhrzeit des Abrufs,
- Adresse der aufgerufenen Webseite,
- Name des Webbrowsers und Versionsnummer,
- Betriebssystem und Versionsnummer,

Diese Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet.
Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist mir nicht möglich.
Die von meinem Hoster erhobenen Daten werden ausschließlich zu statistischen und sicherheitsbezogenen Zwecken verwendet.
Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Es werden weder Cookies noch andere Techniken verwendet, um das Nutzerverhalten zu analysieren.
Es sind Links/ Verweise auf den Unterseiten zu finden, darunter auch Links/ Verweise, die mein Angebot verlassen.
Für diese Links/ Verweise gilt ausdrücklich das Einverstandniss des Nutzers nach §13 des Telemediengesetzes.

Zur Verdeutlichung ist die linkstehende Grafik neben diesem Text zu beachten.
(Zum größer anschauen: Grafik anklicken. Die Anzeige erfolgt in neuem Tab/ Fenster)
Nähere Hinweise zu den verwendeen Grafiken sind hier nachzulesen.
(Die Anzeige erfolgt in neuem Tab/ Fenster)


Copyright © 2005 by DQB656. Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes und des Rundfunkstaatsvertrages, sowie für die Inhalte der Sendungen ist:


Der öffentliche PGP-Schlüssel für die angezeigte e-Mailadresse ist hier herunterzuladen. (Rechte Maustaste - Ziel speichern unter...)

Warning: fopen(hits.txt): failed to open stream: Permission denied in /home/dqb656.de/htdocs/ende.inc on line 69

Warning: fwrite() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/dqb656.de/htdocs/ende.inc on line 70

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/dqb656.de/htdocs/ende.inc on line 71
2212 Hits